Das Kleinkind spielerisch fördern

Nach ein paar Monaten möchte Baby nicht mehr nur schlafen, und natürlich wollen die Eltern den Nachwuchs nach bestem Ermessen fördern. Schließlich soll das Kleine einmal ein munteres, aufgewecktes und schlaues Kind werden und im Leben gut zurechtkommen. Altersgerechtes Spielzeug ist dabei sehr wichtig, aber auch der Kontakt zu anderen Kindern. Denn hierbei lernen schon die Kleinen das richtige Sozialverhalten. Auch wenn es manchmal schwer fällt, man sollte auch nicht sofort bei jedem kleinen Zwist zwischen den Kindern einschreiten. Schaut man erst einmal, wie die Kinder das selbst klären, kann man manches Mal staunen.

Wenn es um das richtige Spielzeug geht, sollte man jedoch Alter, Interessen und Entwicklungsstand des Kindes beachten. Beobachtet man das Kind oder die Kinder beim Spielen, findet man schnell heraus, was das Richtige für das eigene Kind ist. Erstaunlicherweise sind Alltagsgegenstände für die Kinder meist viel interessanter, als das teuerste Spielzeug. Und so manches „Spielzeug“ aus dem Haushalt ist so interessant, wie zum Beispiel

  • Schneebesen oder Rührlöffel
  • Plastikschüsseln
  • Schachteln, die man ein- und ausräumen kann

Wichtig ist nur, dass sich das Kind nicht verletzen kann. Man muss dabei auch nicht Scheren, Messer und Gabeln unter Verschluss halten. Lernt das Kind beizeiten, dass es diese gefährlichen Sachen nicht nehmen darf, wird es auch anderswo, wo so etwas nicht verschlossen ist, die Finger davon lassen. Inwieweit man dem Kind eine Fahrradklingel zum Spielen oder die Handtasche zum Aus- und Einräumen überlassen will, dass muss allerdings jeder für sich selbst entscheiden. Greifen, Formen und Farben lernen die Kinder mit Steckspielen und Holzbauklötzen, Becherpyramiden helfen auch beim Lernen, Größen und Farben zu unterscheiden. Wichtig ist bei den Kleinkindern, dass sie die Koordination trainieren. Dafür und auch für das Training des Gleichgewichtssinns sind auch Laufräder sehr gut. Alles, was die Bewegung fördert, wie auch das einfache Spiel mit dem Ball sollte man auf jeden Fall unterstützen.

Foto: Unbekannt von Wallula Junction, CC-BY

 

Meinungen, Fragen und Antworten zu Das Kleinkind spielerisch fördern - Kids-Family.de:

Comments are closed.

  • Kinderartikel aus der ganzen Welt

    Es dauert nicht lange, schon ist aus dem Baby ein Kind geworden, das seinen eigenen Kopf hat – und diesen durchzusetzen versucht. Ob es der Wunsch nach neuem Spielzeug ist, dem Schulranzen, den der Klassenkamerad gerade geschenkt bekommen hat oder einem Paar Schuhe in ausgefallenen Farben. Was Sie dem Nachwuchs schließlich zugestehen, ist Ihre Entscheidung. Als Hilfestellung erhalten Sie hier von regelmäßigen Updates zu Neuigkeiten auf dem Markt der Kindermode über Spielzeug- hersteller bis zu Möbeln für das Kinderzimmer grundsätzliche Informationen zu allem rund ums Familienleben.