Kindersicherheit Archives - Seite 2 von 2 - Kids-Family.de

Kindersicherheit rund um die Uhr Ob bei der Kleidung, dem Spielzeug oder alltäglichen Gebrauchsgegenständen für Kinder, der Sicherheitsaspekt spielt eine äußerst wichtige Rolle. Viele Spielsachen beispielsweise werden heutzutage im Ausland wie China produziert. Bevor diese Güter auf dem europäischen Markt vertrieben werden, werden sie sämtlich strengsten Prüfkontrollen mit Sicherheitsstandards unterzogen. Hierbei werden die Kinderspielzeuge nach Alterstufen und äußerer Verarbeitung kategorisiert. Da vor allem Kleinkinder auch gerne mal in den Mund nehmen, was ihnen in die Hände fällt, werden die einzelnen Spielzeuge des Weiteren einer Überprüfung der chemischen Zusammensetzung unterzogen. Bei der Kinderbekleidung müssen ebenso bestimmte Richtlinien erfüllt werden. Kleidungsstücke sollten daher nicht unbedingt mit zu vielen Bändern oder Kordeln versehen sein, denn damit kann es leicht zu Unfällen kommen. Form und Schnitte der Kleidung sind ebenso wichtig, aber auch hier hat Sicherheit hat höchste Priorität. Die Chemikalien zum Färben, aber auch die Stoffe zur Herstellung sollten bestimmte Standards erfüllen, und oftmals sind diese Bekleidungen durch ein Ökolabel gekennzeichnet. Kinderhaut ist zudem sehr empfindlich und kann schnell einmal allergische Reaktionen hervorrufen. Daher sind Stoffe aus der Natur für Kinderkleidungsstücke besonders bei den Eltern beliebt. Darunter fallen beispielsweise Baum- oder Schurwolle, die darüber hinaus nicht so leicht entflammbar sind und umso mehr Schutz für die Kleinen garantieren. Wenn die Jüngsten dann erstmal in der Schule oder in den Kindergarten gehen, ist Vorsicht im Straßenverkehr geboten! Viele Rucksack- und Schulranzen-Hersteller versehen gerne das Schulgepäck mit Leuchtstreifen. Auch an den Jacken oder am Fahrrad sind Reflektoren eine sinnvolles Accessoire für Ihre Kinder. Dann kann auch im Dunkeln nichts mehr schief gehen!

Autokauf und Familie im Einklang

Beim Thema Kindersitze, Babys und Auto gibt es viel zu beachten. Schon beim Kauf sollte man praktische Funktionen nicht unterschätzen, und die Größe der Rückbank und 5-Türer sind auch zu beachten. Ob nun Zweitwagen oder der Allrounder: Um den Kauf eines motorisierten Gefährten, der für eine junge Familie abgestimmt ist, kommt man kaum herum. Wir haben für Sie die wichtigsten Tipps zusammengefasst, worauf man bei Kindersitz und Auto achten sollte.
» vollständig lesen

Laufgitter – Rückzugsort oder Gefängnis?

Wenn ein Baby so langsam ins Krabbelalter kommt, ist höchste Vorsicht geboten. Denn mit der Neugier wächst auch das Risiko, dass sich Ihr Liebling irgendwo verletzt. Doch muss es deswegen immer gleich ein Laufgitter sein? Wir listen die Vor- und Nachteile auf.


» vollständig lesen

Erstausstattung Babyphone: worauf muss ich achten

Das Babyphone gehört heute zur Grundausstattung wie die Wickelkommode, wenn das Baby zu Hause einzieht. Damit hören die Eltern das Baby schneller, wenn sie im Wohnzimmer sitzen. Außerdem bietet es ein wenig Flexibilität, wenn das Baby älter ist. Denn in diesem Fall kann es bei den Nachbarn abgegeben werden, die im Notfall nach dem Baby schauen. Doch neue Babyphones können noch eine ganze Menge mehr.
» vollständig lesen

Kinderschutz im Internet – Darauf müssen Sie achten

Im heutigen Zeitalter der Digitalisierung wundert es niemanden mehr, dass schon viele Kinder ein teures Smartphone besitzen oder einen riesigen Flachbildschirm im Kinderzimmer ihr Eigen nennen können. Doch nirgendwo lauern so viele Gefahren wie im World Wide Web: Pornografie, Gewalt, Betrügereien und Mobbing sind nur einige davon. Darum müssen insbesondere die Eltern darauf achten, was die Kinder im Internet treiben.


» vollständig lesen

Lebensretter der zweiten Reihe: Kindersitze

Sie retten Leben, wenn es knallt – und sie könnten es noch so viel öfter machen. Neueste Daten zeigen, dass der Gebrauch von Autokindersitzen im letzten Jahrzehnt die Zahl von tödlichen Unfällen von mehr als 200 pro Jahr auf 37 reduzieren konnte! Wie die Bundesanstalt für Straßenwesen berechnete, ist trotzdem jedes vierte Kind im Alter von 6-12 Jahren nicht korrekt angeschnallt. Was also von Kindersitzen verbessert wird, wird wiederum von Nachlassigkeit beim Sicherheitsgurt zunichte gemacht!
» vollständig lesen

Geschoben nicht Gezogen – die Evolution des Kinderwagens

Die gute Neuigkeit ist, dass sich heute wegen der großen Auswahl so gut wie jeder einen Kinderwagen zulegen kann. Die schlechte, dass die Auswahl schwierig, das Angebot riesig und die Unterschiede zwischen den rollenden Kindermobile enorm sind. Wer sich heute über die „Qual der Wahl“ zwischen Shopper Kinderwagen, Sportkinderwagen oder Jogger Kinderwagen aufregt, sollte allerdings bedenken, dass früher nicht unbedingt alles einfacher war.
» vollständig lesen

« go back
  • Kinderartikel aus der ganzen Welt

    Es dauert nicht lange, schon ist aus dem Baby ein Kind geworden, das seinen eigenen Kopf hat – und diesen durchzusetzen versucht. Ob es der Wunsch nach neuem Spielzeug ist, dem Schulranzen, den der Klassenkamerad gerade geschenkt bekommen hat oder einem Paar Schuhe in ausgefallenen Farben. Was Sie dem Nachwuchs schließlich zugestehen, ist Ihre Entscheidung. Als Hilfestellung erhalten Sie hier von regelmäßigen Updates zu Neuigkeiten auf dem Markt der Kindermode über Spielzeug- hersteller bis zu Möbeln für das Kinderzimmer grundsätzliche Informationen zu allem rund ums Familienleben.