Kinder und sich selbst vor Zecken schützen

Zecken können Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen. Gegen FSME empfiehlt das Sozialministerium eine Impfung. Die durch Viren übertragen Krankheit kann zu schweren Hirnhautverletzungen führen. Einen Impfstoff gegen Borreliose, die durch Bakterien übertragen wird, gibt es bisher nicht. Borreliose-Bakterien befinden sich im Darm der Zecken und gelangen in den menschlichen Körper zwölf Stunden nach dem Zeckenbiss. Die Entzündung muss mit Antibiotika behandelt werden.

1. Impfung: Am besten gleich zum Hausarzt gehen. Man sollte jedoch nicht sofort in Panik ausbrechen, denn nicht jede Zecke überträgt Borreliose.

2. Angemessene Kleidung: Ist man im Wald unterwegs oder verbringt einen Nachmittag auf der Wiese, trägt man am besten helle Kleidung, denn so können Zecken schnell erkannt werden. In die Natur sollte man außerdem mit geschlossen Schuhen, Socken, einer Kopfbedeckung und langen Hosen starten.

3. Einreiben: Bei langen Waldspaziergängen empfiehlt sich, die Haut mit einem sogenannten Zeckenmittel zu schützen. „Zeckenöl“, das natürliche Wirkstoffe enthält, ist besonders hilfreich.

4. Nach dem Spaziergang kontrollieren: Experten empfehlen den Körper nach einem Ausflug in die Natur nach Zecken abzusuchen. Am liebsten beißen sich die kleinen Tierchen hinter den Ohren und in Ellenbogen und Kniebeugen fest.

5. Sachgemäßes Entfernen: Entdeckt man tatsächlich eine Zecke am Körper, die sich in die Haut verbissen hat, so sollte diese sofort vorsichtig entfernt werden. Zu Hilfe nimmt man am besten eine Pinzette, eine Zeckenzange oder eine Zeckenkarte. Diese Instrumente eignen sich hervorragend für die Zeckenentfernung. Wichtig ist, dass man die Zecke so nah wie möglich an der Haut greift und den Körper nicht zerquetscht, denn sonst pumpt die Zecke als Reaktion auf die Drangsalierung des Leibs Erreger in das Blut des Menschen.

Bild: Tick von John Tann, CC-BY

 

Meinungen, Fragen und Antworten zu Kinder und sich selbst vor Zecken schützen - Kids-Family.de:

Comments are closed.

  • Kinderartikel aus der ganzen Welt

    Es dauert nicht lange, schon ist aus dem Baby ein Kind geworden, das seinen eigenen Kopf hat – und diesen durchzusetzen versucht. Ob es der Wunsch nach neuem Spielzeug ist, dem Schulranzen, den der Klassenkamerad gerade geschenkt bekommen hat oder einem Paar Schuhe in ausgefallenen Farben. Was Sie dem Nachwuchs schließlich zugestehen, ist Ihre Entscheidung. Als Hilfestellung erhalten Sie hier von regelmäßigen Updates zu Neuigkeiten auf dem Markt der Kindermode über Spielzeug- hersteller bis zu Möbeln für das Kinderzimmer grundsätzliche Informationen zu allem rund ums Familienleben.