Die richtige Verkehrserziehung

Eine Ampel fuer Michi von SchlaegerSobald die Kleinen aus dem Kinderwagen heraus sind und die Welt selbst entdecken dürfen, ist Vorsicht angeraten. Spaziergänge und gemeinsames Einkaufen machen Spaß, aber es sollte gleichzeitig auch früh mit der richtigen Verkehrserziehung begonnen werden. So wird sichergestellt, dass zeitig Respekt für andere Verkehrsteilnehmer und Regeln im Straßenverkehr entwickelt wird und eine richtige Gefahreneinschätzung vorgenommen werden kann.

Oft treffen Kinder im Straßenverkehr vollkommen irrationale Entscheidungen, da sie Situationen noch nicht konkret einschätzen können. In erster Linie über- oder unterschätzen sie Entfernung und Geschwindigkeit, der auf der Straße fahrenden Autos.

Die deutsche Verkehrswacht hat es sich insofern zur Aufgabe gemacht, gezielte Programme zur Verkehrserziehung mit Vorschulkindern in Kindertagesstätten durchzuführen. Spielerisch wird den Kindern dabei die Gelegenheit gegeben, sich die wichtigsten Verkehrsschilder und -regeln einzuprägen. Im Rahmen dieses Programms werden Theaterstücke gemeinsam mit den Kindern zu bestimmtem Themen im Straßenverkehr herausgearbeitet, und es werden bestimmte Wahrnehmungsübungen spielend entwickelt  – zur Schulung des Gehörs während lauten Verkehrs‘ zum Beispiel.

Zusätzlich sollte man als Eltern immer wieder die wichtigsten Regeln mit den Kleinen durchsprechen.

  1. Niemals die Straße betreten, bevor nicht nach links und rechts geschaut wurde. Das gilt auch beim Herumalbern mit anderen Kindern auf dem Bürgersteig oder beim Vorweg-Laufen.
  2. Niemals bei einer roten Ampel die Straße überqueren. Immer auf Grün warten!
  3. Nachdem man aus dem Bus oder der Straßenbahn gestiegen ist, erst einmal warten bis diese weggefahren sind. So kann man wesentlich besser sehen, wie viel Verkehr auf beiden Fahrbahnseiten besteht.
  4. Im Winter stets einen Anorak mit Reflektoren tragen. Sodass man von Autofahrern gesehen werden kann, wenn man im Dunkeln unterwegs ist.
  5. Im Auto stets anschnallen, da sonst Verletzungsgefahr besteht.

Spielerische Verkehrserziehung kann man übrigens auch mit verschiedenen Brettspielangeboten oder PC-Spielen zum Thema Verkehrssicherheit im Internet aktiv gestalten. So ist neben den wichtigen und lehrreichen Informationen auch noch gemeinsam mit der Familie oder Freunden jede Menge Spaß garantiert.

Bild: Eine Ampel für Michi von Schlaeger, CC BY-SA 2.0

 

Meinungen, Fragen und Antworten zu Die richtige Verkehrserziehung - Kids-Family.de:

Comments are closed.

  • Kinderartikel aus der ganzen Welt

    Es dauert nicht lange, schon ist aus dem Baby ein Kind geworden, das seinen eigenen Kopf hat – und diesen durchzusetzen versucht. Ob es der Wunsch nach neuem Spielzeug ist, dem Schulranzen, den der Klassenkamerad gerade geschenkt bekommen hat oder einem Paar Schuhe in ausgefallenen Farben. Was Sie dem Nachwuchs schließlich zugestehen, ist Ihre Entscheidung. Als Hilfestellung erhalten Sie hier von regelmäßigen Updates zu Neuigkeiten auf dem Markt der Kindermode über Spielzeug- hersteller bis zu Möbeln für das Kinderzimmer grundsätzliche Informationen zu allem rund ums Familienleben.