Schultauglichkeit – Wann ist ein Kind bereit für den nächsten großen Schritt?

Kids

Mit der Einschulung geht ein weiterer wichtiger Meilenstein vonstatten, den Eltern und Kinder gemeinsam miteinander meistern müssen. Oft ist der Übergang von Kindergarten zur Schulbank reibungslos, manchmal aber zeigen sich innerhalb der ersten Wochen Symptome wie

 

  • Konzentrationsschwächen,
  • Müdigkeit oder
  • bestehende Traurigkeit,

welche alle Warnsignale auf eine zu frühe Einschulung sein können.

Einige Fähigkeiten des Kindes sollten daher überprüft werden, bevor das Kind eingeschult wird. In den meisten Bundesländern ist die so genannte Schultauglichkeits-Untersuchung Pflicht, ansonsten kann man gemeinsam mit  Erziehern aus dem Kindergarten und eventuell einem Kinderarzt eine Abschätzung der Schulfähigkeit  selbst vornehmen.

Wichtige Punkte sollten überprüft werden

Wichtig ist dabei die Überprüfung der Motorik. Hier wird festgestellt, ob das Kind auf dem Spielplatz selbstständig auf dem Klettergerüst zu klettern (Grobmotorik) oder zum Beispiel mit einer Schere verschiedene Formen aus Papier auszuschneiden (Feinmotorik) vermag. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der sozialen Kompetenz des Kindes: Wie verhält es sich zu seinen Kameraden im Kindergarten oder Freundeskreis, kann es teilen und wie reagiert es im Falle eines Streits? Besonders in der neuen Umgebung, in der die Kinder dem ersten Lerndruck ausgesetzt sind, kann es sich negativ auswirken, wenn es im Umgang mit anderen Kindern nicht geübt ist und zum Beispiel große Scheu vor Fremden hat. Um dem Lernstoff in den ersten Wochen folgen zu können, ist es auch von hoher Bedeutung, die intellektuelle Reife des Kindes zu testen. Kann ein Kind zum Beispiel den groben Inhalt seiner Gute-Nacht-Geschichte wiedergeben, verschiedene Formen zeichnerisch kopieren und sich auch über einen längeren Zeitraum auf eine Aufgabe konzentrieren?

Erfolgserlebnisse stärken das Selbstbewusstsein

Besonders bei Kindern, die in ihrer körperlichen Entwicklung anderen hinterher hinken, sollte abgeschätzt werden, ob die Anstrengung über einen gesamten Schultag dauerhaft bereits zumutbar ist. Wichtig ist es, dem Kind in den ersten Tagen im neuen Rhythmus Schulalltag Erfolgserlebnisse zu verschaffen, um das Selbstbewusstsein zu stärken und den Übergang zu erleichtern.

Sollte ein Kind noch nicht bereit für die Schule sein, kann das bei vorzeitiger Einschulung negative Folgen für den weiteren Lernverlauf haben beziehungsweise bestehende Probleme intensivieren.

Bild: student_ipad_school – 199 von flickingbrad, CC-BY

 

Meinungen, Fragen und Antworten zu Schultauglichkeit – Wann ist ein Kind bereit für den nächsten großen Schritt? - Kids-Family.de:

Comments are closed.

  • Kinderartikel aus der ganzen Welt

    Es dauert nicht lange, schon ist aus dem Baby ein Kind geworden, das seinen eigenen Kopf hat – und diesen durchzusetzen versucht. Ob es der Wunsch nach neuem Spielzeug ist, dem Schulranzen, den der Klassenkamerad gerade geschenkt bekommen hat oder einem Paar Schuhe in ausgefallenen Farben. Was Sie dem Nachwuchs schließlich zugestehen, ist Ihre Entscheidung. Als Hilfestellung erhalten Sie hier von regelmäßigen Updates zu Neuigkeiten auf dem Markt der Kindermode über Spielzeug- hersteller bis zu Möbeln für das Kinderzimmer grundsätzliche Informationen zu allem rund ums Familienleben.