Die Zukunft von Computerunterricht

Während Lehrer damit kämpfen, mehr Schüler für Technologie bezogene Fächer zu begeistern, geht die innovative Online-Bildungsplattform, die Khan Academy, einen neuen Weg. Computerwissenschaften sind ein unglaublich kreatives Feld, sagt Shantanu Sinha, Präsident der Khan Academy, und gewährte der Presse im August erste Einblicke in sein brandneues Bildungsportal, das die Grundlagen von Computerwissenschaften durch interaktives Zeichnen vermittelt. Das interaktive Design des Portals ist ein riesiger Schritt vorwärts für die Webseite, die bisher fast ausschließlich auf Vorlesungen über YouTube funktionierte (mit über 178 Millionen Besuchern). Der Nutzen von Online-Bildung ist bei vielen Angeboten oft fraglich, doch das neue Computerwissenschaftsprojekt der Khan Academy ist mehr als beeindruckend.

Der Projektrahmen

Die neue Seite für Computerwissenschaften zielt ab auf das Interesse von älteren Kindern vor Eintritt in die weiterführende Schule – den Zeitraum, in dem Kinder ihre Interessen erweitern (oder einschränken) und ihre eigene Identität erforschen. Der Anfängerunterricht ist nicht viel schwieriger als grundlegende Mathematik und bringt doch beeindruckende Lernerlebnisse aus verschiedenen Bereichen, wie beispielsweise:

  • Kunst
  • Videospiele
  • Web
  • u.v.m.

Ziel ist es, mit diesem Projekt etwas zu schaffen, das jeden mit nur minimalem Kenntnissen von Computerwissenschaften für dieses Feld begeistern würde – unabhängig von Alter, Bildung oder Lebensumständen. Eine der schwierigsten Unterrichtseinheiten ist zum Beispiel eine Nachbildung des Computerspiels Pac-Man – Kreis „frisst“ andere kleinere Kreise – und ist nicht weit entfernt von Computerlehre auf Universitätsniveau.

Design und Lehransatz

Das Herzstück des Designs ist ein einfacher, interaktiver Text-Editor, der neben dem gezeichneten Code-Output angeordnet ist, welches mit jeder Änderung, die der Schüler vornimmt, in Echtzeit aktualisiert wird. Es kann also unmittelbar beobachtet werden, welchen Effekt verschiedene Variablen und Zahlen auf die Größe, Form und Farbe der eigenen Kreationen haben. Ein zuschaltbares Video führt den Lernenden Schritt für Schritt durch die Stunden und kann angehalten werden, wenn ein Problem zwei Sekunden länger braucht zur Bearbeitung und Lösung. Das wichtigste jedoch: Lernen findet im Kontext und selbstgesteuert statt. Es hat sich gezeigt, dass Schüler besser neues Material aufnehmen und verstehen, wenn sie in ihrem eigenen Tempo lernen dürfen und die Ergebnisse ihrer verschiedenen Lern-„Experimente“ unmittelbar zu sehen bekommen. Eingebettetes, problemorientiertes Lernen in Perfektion.

 

Foto: The Future of Education von jurvetson, CC-BY

 

Meinungen, Fragen und Antworten zu Die Zukunft von Computerunterricht - Kids-Family.de:

Comments are closed.

  • Kinderartikel aus der ganzen Welt

    Es dauert nicht lange, schon ist aus dem Baby ein Kind geworden, das seinen eigenen Kopf hat – und diesen durchzusetzen versucht. Ob es der Wunsch nach neuem Spielzeug ist, dem Schulranzen, den der Klassenkamerad gerade geschenkt bekommen hat oder einem Paar Schuhe in ausgefallenen Farben. Was Sie dem Nachwuchs schließlich zugestehen, ist Ihre Entscheidung. Als Hilfestellung erhalten Sie hier von regelmäßigen Updates zu Neuigkeiten auf dem Markt der Kindermode über Spielzeug- hersteller bis zu Möbeln für das Kinderzimmer grundsätzliche Informationen zu allem rund ums Familienleben.