Die drei beliebsten Kinderbücher im Überblick

Foto: Flickr / shutterhacks

Sie entführen uns in fremde Welten, zaubern uns ein Lächeln auf die Lippen und bleiben unvergessen – unsere Kindergeschichten! Auch als Erwachsener liest man noch in diesen Büchern, da sie ein Gefühl von Unbeschwertheit vermitteln und tolle Erinnerungen wecken. Doch welches sind die absoluten Favoriten?

Die Frage beantwortet wohl jeder anders. Doch wenn man die Autoren Michael Ende, Astrid Lindgren, Ottfried Preußler oder James Krüss nennt, macht man nichts falsch. Denn die haben jede Menge spannende Geschichten geschrieben, bei denen man fürs Leben lernen kann. Und besser als Fernsehen sind sie allermal. Wir haben uns die –unserer Meinung nach– beliebtesten Kinderbücher herausgesucht und wollen sie nun kurz vorstellen.

Anstrid Lindgren – Pippi Langstrumpf

Eine darf garantiert nicht fehlen: Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf. Die von Astrid Lindgren erfundene Figur vereinigt alles, wovon Kinder träumen: Die Neunjährige wohnt in ihrem eigenen Haus, der Villa Kunterbunt, besitzt ein Pferd und einen Affen und zeichnet sich besonders durch ihren Mut und ihre Stärke aus.

Mit ihren beiden Freunden Tommy und Annika erlebt sie in ihrem kleinen Örtchen so manche Abenteuer und bringt viele zum Staunen, wenn sie zum Beispiel ihr eigenes Pferd stemmt oder lästige Polizisten austrickst. Kinder haben bei Pippi jedenfalls immer was zu lachen, weshalb das Buch unserer Meinung nach zu den absoluten Klassikern gehört.

Michael Ende – Momo

Eine faszinierende Geschichte, die Herr Ende sich da ausgedacht hat. Sie ist sowohl spannend als auch lehrreich, denn es geht um ein kleines Mädchen namens Momo, das zwar sehr arm, aber trotzdem glücklich ist. Sie und ihr bester Freund, Schildkröte Kassiopeia, haben nämlich eine Sache, die andere nicht haben – Zeit.

In ihrer Gesellschaft sind nämlich die „grauen Herren“ am Werk, die die Menschen überreden Zeit für die Zukunft zu sparen. In Wahrheit werden sie jedoch betrogen, denn die Zeit wird nicht aufgespart, sondern von den grauen Herren geklaut. Momo, die sich die ganze Sache kritisch anschaut, verbündet sich mit Meister Hora, dem „Verwalter der Zeit“ und bringt die Welt wieder in Ordnung.

Ottfried Preußler – Die kleine Hexe

Auch „Die kleine Hexe“ von Ottfried Preußler ist ein wahrer Klassiker unter den Kinderbüchern. Die kleine Hexe, die zusammen mit ihrem Raben Abraxas in einem kleinen Häuschen im Wald wohnt, hat einen sehnlichsten Wunsch: Sie will unbedingt mit den großen Hexen auf dem Blocksberg herumfliegen.

Beim Versuch, sich bei der Walpurgisnacht herauszuschleichen, wird sie erwischt und ihr Besen zur Strafe verbrannt. Ihr wird jedoch versprochen, dass sie bei der nächsten Walpurgisnacht dabei sein darf, wenn sie es bis dahin geschafft hat, eine wirklich gute Hexe zu sein. Nun vollbringt die kleine Hexe nur noch gute Taten und hilft, wo sie kann. Nach einem Jahr stellt sich allerdings heraus: Eine gute Hexe hat eigentlich böse zu sein.

 

Meinungen, Fragen und Antworten zu Die drei beliebsten Kinderbücher im Überblick - Kids-Family.de:

Comments are closed.

  • Kinderartikel aus der ganzen Welt

    Es dauert nicht lange, schon ist aus dem Baby ein Kind geworden, das seinen eigenen Kopf hat – und diesen durchzusetzen versucht. Ob es der Wunsch nach neuem Spielzeug ist, dem Schulranzen, den der Klassenkamerad gerade geschenkt bekommen hat oder einem Paar Schuhe in ausgefallenen Farben. Was Sie dem Nachwuchs schließlich zugestehen, ist Ihre Entscheidung. Als Hilfestellung erhalten Sie hier von regelmäßigen Updates zu Neuigkeiten auf dem Markt der Kindermode über Spielzeug- hersteller bis zu Möbeln für das Kinderzimmer grundsätzliche Informationen zu allem rund ums Familienleben.